Anmeldung und Details zu den Workshops!

3D-Factory

3D Konstruktion und Druck – deine digitale Produktion

Neben der Entwicklung, Konstruktion und Produktion eigener Ideen mittels einfacher Konstruktionsprogrammen und verschiedenen 3D Druckern erfährst du auch einiges darüber, welche aktuellen und zukünftigen Möglichkeiten des 3D Druckes es sonst noch gibt. Am Ende kannst du dir deine eigens gedruckten Projekte mit nach Hause nehmen.

Voraussetzungen: Grundlegende EDV-Kenntnisse

Technische Ausrüstung: keine

Experte: Arno Deutschbauer

Filmprofi werden in der Filmwerkstatt

Du interessierst dich für Filme und Videos? Dann bist du hier richtig!

Alles, was du brauchst, ist eine gute Idee und ein paar Basics.

Wir zeigen dir die einzelnen Schritte, die es für einen gelungenen Film braucht – und das mit einfachen Tipps und Tricks ohne Investitionen für Hard- oder Software.

Du wirst Geschichten entwickeln, Kameraeinstellungen lernen, den unterschiedlichen Positionen am professionellen Set begegnen, wissen wie du Menschen professionell interviewen und inszenieren kannst, wie du selber einen Greenscreen und andere technische Dinge bauen kannst und natürlich, wie du deinen eigenen Film schneiden, vertonen, animieren und nachbearbeiten kannst. Zusätzlich gibt es rechtliche Informationen zu Datenschutz und Urheberrecht, damit du weißt, was du darfst.

Während der Woche erstellen wir gemeinsam den Rohschnitt des offiziellen DigiCamp-Films!

Dein Kino im Kopf – verwirklicht in der DigiCamp–Filmwerkstatt

Voraussetzungen: keine

Technische Ausrüstung: Smartphone und Laptop sind hilfreich, aber keine Voraussetzung

Experten: Tom Beyer und Susanne Irina Kaiser

So werde ich YouTube–Star

Du willst wissen was YouTuber| Vlogger | Influencer für ihr perfektes Video und ihren Erfolg machen?

Voraussetzungen gibt‘s keine. Im YouTube–Star–Lab lernst du alles über vor/während/nach dem Dreh. Das richtige Handwerkszeug, die Kameraführung und die Do’s and Dont’s im Storytelling hast du nach dem Workshop auf jeden Fall drauf. Wir zeigen dir auch, was du dabei beachten musst, wenn du dich selber inszenierst, wie du in die Rolle deines Lieblings-YouTubers oder in dein Lieblings-Game schlüpfst und wie du mit einfachsten technischen Mitteln von der Planung bis zur Veröffentlichung kommst. Mit ein paar zusätzlichen rechtlichen Infos steht deinem digitalen Werdegang zum YouTube Star nichts mehr im Weg ;-)

Voraussetzungen: keine.

Technische Ausrüstung: Smartphone und Laptop sind hilfreich, sind aber keine Voraussetzung

Robo-Lab

Lass die Robos tanzen

Klobige Dosen haben ausgedient, Roboter können mittlerweile laufen, tanzen und Emotionen zeigen. Wie du solche Roboter baust, steuerst und programmierst erfährst du im DigiCamp Robolab. Schrittweise lernst du Tag für Tag welche Arten es gibt Roboter zu konstruieren, wie man sie so programmiert, dass sie durch ein Labyrinth finden, wie man sie synchron tanzen lassen kann und wie unterschiedliche Robos und ihre menschlichen Teams zusammenarbeiten können.

Zum Schluss kannst Du dir sogar einen selbstgebauten kleinen Roboter mit nach Hause nehmen.

Voraussetzungen: Du solltest grundsätzliche EDV-Kenntnisse mitbringen.

Technische Ausrüstung: Du kannst, wenn du willst, dein eigenes Tablet, Smartphone oder Laptop mitnehmen – muss aber nicht sein.

Experte: Markus Luger

powered by

Kaum ein anderer Bereich hat in den letzten Jahren so eine rasante Entwicklung hingelegt wie die Robotik. Für unsere Kinder werden Roboter in der Arbeitswelt von morgen eine Selbstverständlichkeit sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, schon im Kindesalter die Begeisterung für Technik zu wecken und zu fördern. Die DigiCamps treffen dabei den Nerv der Zeit.

www.trumpf.com

DI (FH) Markus Kasper, Projektleitung Entwicklung

Raspberry Pi – Wir bauen ein Roboterbuggy

Himbeeren im Computer

Wir werden gemeinsam einen Minicomputer genau unter die Lupe nehmen. nach dem Workshop weißt du, wie du ein Betriebssystem installierst und wie das Programmieren eines Minicomputers funktioniert.

 

  • Wie ist der Raspberry Pi aufgebaut?
  • Was macht ihn so besonders?
  • Was unterscheidet ihn von einem herkömmlichen PC?
  • Was heißt programmieren eigentlich?
  • Was ist ein Signal?
  • Und was kann man damit überhaupt machen?

Voraussetzungen: Du solltest während dem Workshop nur Oberbekleidung aus Baumwolle tragen (T-Shirt, Jeans, Sweater, …), um elektrostatische Entladungen zu vermeiden. Wenn du dir dein selbst gebautes Roboter Buggy mit nach Hause nehmen möchtest, gehört es für einen Materialbeitrag von € 50 dir. Die tatsächlichen Kosten sind viel höher. Du musst es aber nicht kaufen, um am Workshop teilzunehmen.

Technische Ausrüstung: keine

Experte: Ing. Thomas Hahn

Gaming: Schlauer spielen kann man lernen!

Wie werde ich zum Spieleexperten?

Der Workshop lädt alle interessierten Gamerinnen und Gamer dazu ein, in ihrem Spiel, oder in anderen Spielen besser zu werden und Gaming als intelligentes Hobby zu begreifen, indem es um Wissen und Können geht. Es werden Spiele gespielt und die dazu notwendigen Kompetenzen besprochen, geübt und im Anschluss dokumentiert. Es entstehen Texte und Posts zu verschiedenen Spielen, die dann zu einem Walkthrough weiterentwickelt werden.

Voraussetzungen: Spieleerfahrung erwünscht, Interesse an digitalen Spielen über das eigene Spiel hinaus.

Technische Ausrüstung: Keine

Experte: Thomas Kunze